Die Kreuzkapelle


Address

Piaţa 1 Decembrie, Nr. 2, Sibiu, România

About

Anfang des 13. Jahrhunderts stand hier ein Dominikanerkloster.

1417 hat der österreichische Bildhauer Peter Lantregen ein 2-Zeichen Steinblock geschnitzt, Maria und Johannes. Das riesige Krucifix befindet sich in der Kirche dieses Klosters. Wegen der drohenden Angriffe, da die Kirche aussenhalb der Stadtmauern war, wurde sie in der zweiten Hälfte des XV. Jahrhunderts von den Mönchen verlassen und anschließend wurde eine neue Siedlung gebaut, die heutige Ursulinenkirche.

Nach dem Brand und Abriss des alten Dominikanerkirche, blieb das risiege Krucifix auf dem Boden, unter Schutt und Schlamm gedeckt, bis 1683, wenn es von dem Stadtrat wieder aufgestellt wurde.

Im Jahr 1755 hat der siebenbürgische Berater Martin Wankel von Seeburg den Bau einer Kapelle um das Kreuz in der Form, die sie heute bewahrt, in Auftrag gegeben. Im Jahre 1954 wurde die Kreuzkapelle historisches Denkmal erklärt.

Die Kapelle wurde über 50 Jahren von der hermannstädtischen polnischen Flüchtlingengemeinde aus der Bassarabien und Bukowina betreut.

Photos

Similar Suggestions

Kirche zwischen den Tannen

Kirche

Die Mitropolitanische Dreifaltigkeitskthedrale - Orthodoxe Kathedrale

Kirche

Biserica Evanghelică C.A. Gușterița Sibiu

Kirche

Die „Emanuel“ christliche Kirche

Kirche

Die Evangelische „Johannskirche“

Kirche